Sonntag, 20. März 2005

„Der Durschnittsamerikaner“

Der Durschnittsamerikaner verputzt 12 kg Pizza im Jahr. Böse Menschen würden jetzt sagen: So sieht er auch aus.Gehört heute, jetzt grad, in dieser komischen Galileo-like „Wissens“-Sendung (naja).

Tja, Herr Moderator, direkt hinab in die Pauschalisierungshölle. Der „Böse Mensch“ Konjunktiv macht es dann noch besonders eklig.

Nach Durchschnitten Menschengruppen zu beurteilen (noch dazu Gruppen, für die man sich, meistens zumindest, nicht entscheidet sondern in die man hineingeboren wird.) ist keine gute Sache. Eher wohl: Menschenverachtend. Ich will zumindest nicht nach Klischees beurteilt werden, das will doch wohl niemand. Und wenn man schon mit solchen Keulen kämpft, sollte man doch wohl auch auf den Durchschnittsdeutschen hinweisen …

Trackback URL:
http://hcl.twoday.net/stories/581757/modTrackback

kostenloser Counter